Sanierung und Denkmalschutz Dipl. Ing. G. H. Müller

alte Baukunst schützen und erhalten

Mauersanierung und Teichsanierung im denkmalgeschützten Barockgarten

Die Bandbreite meiner Leistungen bei Denkmalpflege und Denkmalschutz zeigt diese Planungsaufgabe:

das Mauerwerk der historischen Teichinsel drohte einzustürzen, denn Baumwurzeln hatten alle Mauerfugen durchdrungen und auseinandergedrückt. Zusätzlich zu der von mir geplanten Mauersanierung wurde die Sanierung des gesamten Schlossteiches notwendig, denn die historische Wehranlage zerbrach plötzlich, und alle Fische entschwanden mit dem Teichwasser in der Natur.

Die Teichsanierung wurde genau nach Plan von erfahrenen Landschaftsgärtnern mit viel Geschick und schlammtauglichen Fahrzeugen in wenigen Wochen durchgeführt und von den Denkmalbehörden überwacht. Da meine Planungen zur Denkmalpflege mängelfrei abgebommen wurden, konnte nach erfolgter Mauersanierung wieder Wasser in den Teich eingelassen werden. Nach der Winterpause kommen dann auch wieder Karpfen und Flusskrebse in den Schlossteich - ganz in der einige hundert Jahre bestehenden Tradition.

Mauersanierung nur mit geeigneten Mörteln und erfahrenen Fachleuten

Natursteinmauerwerk erfordert den richtigen Mörtel beim Aufmauern und Verfugen. Auch die Denkmalbehörden verlangen eine genaue Materialbeschreibung und einen Eignungsnachweis für Material und ausführenden Fachbetrieb.

Da ich seit nunmehr einem Jahrzehnt mit der Altbausanierung in Denkmalschutz und Denkmalpflege tätig sind, habe ich auf dem Gebiet der Sanierung von historischen Mauern und denkmalgeschützten Gebäuden umfassende Erfahrungen. Ich kenne die Mörtelzusammensetzungen verschiedener Werkmörtel, von denen einige auch unter Wasser aushärten und dauerhaft dicht sind. Und ich kenne die Ansprechpartner in der oberen Denkmalbehörde und beim Regierungspräsidenten in Arnsberg.

Planung und Bauleitung von Mauersanierungen und Teichsanierungen

Zu der gründlichen Vorplanung gehören auch geologische Baugrunduntersuchungen, die Einbeziehung behördlicher Auflagen in die Sanierungsplanung und die Erforschung historischer Sonderheiten. Denn das Alter einer Natursteinmauer steht ja nicht auf den Steinen, da muss man schon tiefer in die Geschichte eines Ortes einsteigen. Und wie eine Mauer gegründet wurde, erfährt man bei einer Probegrabung bis in Fundamenttiefe. Außerdem muss die gelenkte Entwässerung des Geländes hinter der Mauer ebenfalls geplant werden, damit nicht durch drückendes Wasser und Frosteinflüsse der Zusammenhalt des Mauerwerks gefährdet werden kann.

Hohe Anforderungen an die ausführenden Fachfirmen stellt eine Teichsanierung, denn der Einsatz von Spezialfahrzeugen in tiefem Schlamm ist nur mit erfahrenen Facharbeitern schadenfrei zu erbringen. Zusammen mit der umsichtigen Bauleitung gelingt so die Restaurierung einer historischen Teichanlage, ohne dass Böschungen und Teichgrund beschädigt und undicht werden.